Meldungen

Sie sind hier: Aktuelles >> Meldungen

Vielfalt innerhalb der SPD leben – UN-BRK auch in der Partei selbst umsetzen

vom 30.09.2010

thumb_260910a.jpgPressemitteilung anlässlich des außerordentlichen SPD-Parteitages am 26.09.2010 in Berlin

Präsent sein und sich für die unmittelbare politische Teilhabe behinderter Menschen und der konsequenten Verwirklichung der UN-BRK einzusetzen, ist Ziel der Arbeit von „Selbst aktiv“ – so auch auf dem Parteitag in Berlin.

Selbst Aktiv war deshalb u.a. mit einem eigenen Aktionsstand und einem eigenen Antrag zur UN-BRK auf dem Parteitag vertreten. „Auf unserer politischen Fachkonferenz  „Behinderte Menschen in der SPD Gesicht und Stimme verleihen“ waren behinderten Menschen aus verschiedensten Regionen“, stellte Karl Finke, Bundessprecher von Selbst Aktiv fest.


Eine inklusive Gesellschaft, Barrierefreiheit und angemessene Vorkehrungen für ein eigenständiges Leben, sowie die unmittelbare Teilhabe behinderter Menschen selbst, sind Grundgedanke und Fundament der UN-BRK. „Bei der Entwicklung und Planung politischer Konzepte müssen behinderte Menschen selbst angemessen, d.h. paritätisch beteiligt werden“ forderte Walter Ley, „Selbst Aktiv“ Sprecher von Baden- Württemberg.

Selbstbestimmung basiert auf Selbstbewusstsein und Zutrauen, so Christina Fuchs, stellvertretende Bundessprecherin von „Selbst Aktiv“.

Verstaubte politische Programme liegen lassen und endlich die Inhalte von morgen als moderne Reformpartei mitgestalten, forderte SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles in ihrer Grundsatzrede auf dem Parteitag. Dieses Ziel deckt sich mit der Forderung von „Selbst Aktiv“, die SPD zum Motor einer modernen Gesellschaftspolitik mit der UN-BRK als Basis für demokratische Teilhabe zu machen.

Der von „Selbst Aktiv“ auf dem Parteitag eingebrachte Antrag S 20 zur UN-BRK und Inklusion, auch in der SPD, wurde vom Parteitag an den Parteivorstand zur Weiter-bearbeitung verwiesen. Hier muss demnächst nun zusammen mit Mitgliedern von „Selbst Aktiv“ eine entsprechende Ausarbeitung des Antrages erfolgen, denn: „Demokratie und Mündigkeit beginnt in den eigenen Strukturen. Daran muss auch die SPD selbst sich messen lassen.“ stellt Bundesprecher Karl Finke fest.

Text/Foto: Jürgen Krause, Medienbeauftragter „Selbst Aktiv“